Zeitarbeit ist nicht prekär

Wie wir bereits berichteten, ist das Umdenken in Bezug auf den Wert der Zeitarbeit für Unternehmen und die Beschäftigten nicht mehr aufzuhalten. Das gilt jedenfalls für die Bundesregierung, wenn auch nicht für bestimmte Parteien im Bundestag oder entsprechende Journalisten. Eine kleine Anfrage der Linken ergab jetzt die offizielle Antwort, dass Zeitarbeit “nicht mit prekärer Beschäftigung gleichzusetzen” sei. Schon im Koalitionsvertrag hatten neben der FDP auch die SPD und die Grünen die Zeitarbeit als notwendiges Instrument der Wirtschaft anerkannt. Eine weitere politische Bewertung steht allerdings noch aus.

Die Regierung weist darauf hin, dass dazu erst eine Evaluierung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) nötig sei. Bis dahin müsse die Zeitarbeit noch als “atypische” Beschäftigungsform von einem “normalen” Arbeitsverhältnis unterschieden werden. Diese Evaluation steht allerdings schon einige Jahre aus. Die Verbände der Zeitarbeit sind seit der Neufassung des AÜG von 2017 bisher vergeblich damit bemüht, dass diese “Reform” überprüft werden solle. Sie hat einige Punkte eingeführt, die sowohl für die Unternehmen wie auch für die Arbeitnehmer aus der Zeitarbeit schwere Nachteile mit sich bringen.

Kontakt

Standort München

Elisenstraße 3
80335 München
Deutschland

Büro-Öffnungszeiten:
Mo-Do: 08.00 – 17.00 Uhr
Fr: 08.00 – 16.00 Uhr

Telefon: +49 89 / 273 216-60
Telefax: +49 89 / 273 216-70
E-Mail: info@powerteam.de
Internet: www.powerteam.de

Suche Mitarbeiter

Suche neuen Job