Bewerbungscoaching

Skype

Elisenstraße 3 | 80335 München

089 273 216 60

Jobs merken ...

Aktuelle Neuigkeiten - Powerteam

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand.

Der Mindestlohn in der Zeitarbeit steigt

Schon seit dem 1. September ist der Mindestlohn in den neuen Bundesländern auf 9,88 Euro angestiegen. Diese Regelung behält allerdings nur einen Monat Gültigkeit. Ab dem 1. Oktober wird dann auch in Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen der Mindestlohn auf 10,10 Euro steigen.

In der Zeitarbeit wird für die Mitarbeiter gesorgt

Viele weniger gut informierte Zeitgenossen aber auch so manche Politiker würden diese Aussage zurückweisen. Es zeige sich doch gerade jetzt wieder, dass die Menschen, die in der Zeitarbeit und in Werkverträgen arbeiten müssten, schlecht behandelt würden und einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt seien. Nichts könnte falscher sein.

Seltsames Gebaren gegenüber der Zeitarbeit in Österreich

Nachdem schon in Deutschland die Nachrichten über die Corona-Infektionen in einigen fleischverarbeitenden Betrieben hohe Wellen schlagen, ist die Flut von Missverständnissen und falschen Auslegungen jetzt auch zum Nachbarn hinüber geschwappt.

Die Bedeutung der Weiterbildung

Tätigkeitsübergreifende Softskills und erheblich steigende Kenntnisse für die Methoden der Digitalisierung werden als Schlüsselkompetenzen für die Zukunft angesehen. Im Arbeitsbarometer eines der Großunternehmen in der Zeitarbeit hatten sich schon im letzten Jahr 52% der befragten Mitarbeiter von Unternehmen dafür ausgesprochen, dass ihr Arbeitgeber mehr in digitale Kompetenzen investieren solle.

Die Zeichen stehen auf langsame Erholung

Die Situation für die Personaldienstleister als dem typischen Konjunkturbarometer aller Branchen ist in den vergangenen Monaten teils extrem angestrengt gewesen. Ad-Hoc-Kündigungen und fehlende Neuaufträge hatten den Zeitarbeitsunternehmen stark zu schaffen gemacht.

Die sogenannten Soft Skills

Derzeit sind auch in den Berichten über die Zeitarbeit fast ausschließlich News zu den Auswirkungen der Krise um COVID-19 zu lesen. Sicherlich auch zu recht, gefährdet die Pandemie doch nicht nur die Wirtschaft im Allgemeinen, sondern die Branche der Zeitarbeit ganz im Besonderen.

Maßnahmen der Personaldienstleister in Zeiten von Corona

Was unternehmen die Personaldienstleister, um sich in Zeiten der Krise zu wappnen? 75% der Unternehmen haben Kurzarbeit angemeldet, bei weiteren 10% steht dieser Schritt kurz bevor.

Co-Vid-19 und kein Ende

In diesen Tagen gibt es praktisch nur ein Nachrichtenthema. Das gilt auch für die News eines Personaldienstleisters wie dem Powerteam. Der Schutz von Menschenleben hat Vorrang.

Corona-Krise = Arbeitskrise?
Nicht mit uns!

Wir arbeiten weiter und lassen keinen hängen. Unter Anwendung aller gegebenen Sicherheitsvorkehrungen sind wir weiterhin für unsere Kunden, Mitarbeiter und Bewerber da. Es gibt weiterhin viele Bereiche, in denen dringend Arbeitskräfte benötigt werden. Hier helfen wir unseren Kunden weiter und beraten und schulen unsere Mitarbeiter und Bewerber. Dabei steht die Gesundheit Aller natürlich an erster […]

Wer Zeitarbeit kennt, weiß sie zu schätzen

Nach einer repräsentativen Umfrage unter Beschäftigten und Arbeitssuchenden lassen sich einige interessante Schlussfolgerungen ziehen. Es sind tatsächlich die aktiven Mitarbeiter in der Zeitarbeit, die die höchste Akzeptanz für diese Form der Arbeit aufbringen. Ehemalige Zeitarbeitnehmer beurteilen die Zeitarbeit weniger gut, aber immer noch viel besser als Menschen ohne Erfahrung damit.

Kontakt

Standort München

Elisenstraße 3
80335 München
Deutschland

Büro-Öffnungszeiten:
Mo-Do: 08.00 – 17.00 Uhr
Fr: 08.00 – 16.00 Uhr

Telefon: +49 89 / 273 216-60
Telefax: +49 89 / 273 216-70
E-Mail: info@powerteam.de
Internet: www.powerteam.de

Suche Mitarbeiter

Suche neuen Job