Der neue Recruiting Prozess in den Unternehmen

Was Recruiting angeht, sind wir Personaldienstleister in München von powerteam natürlich nicht ganz unerfahren. Seit vielen Jahren suchen und finden wir in München erfolgreich geeignete Bewerber, Kandidaten und Mitarbeiter für die Unternehmen und auch für uns selbst als wertvolle Fachkräfte.

Dabei sind für den Personaldienstleister weit gespannte Netzwerke unerlässlich. Jeder Personaldienstleister, der auf sich hält, also tatsächlich erfolgreich ist, hält enge Kontakte zu den Unternehmen wie auch zu den Bewerber-Portalen. Dabei entstehen mit der Zeit erfolgreiche Partnerschaften, die sich für alle Beteiligten lohnen.

Neue Recruiting-Trends im Online-Bereich

In Zeiten des Online-Marketing spielen auch die Social Media Portale eine große Rolle. Auf Facebook, bei Xing, Linked In, aber auch bei den Projektbörsen präsentieren sich beileibe nicht nur die Unternehmen, sondern auch viele erfahrene Kräfte und Berufseinsteiger. Kein mittleres oder größeres Unternehmen in München kann es sich heute leisten, auf die genaue Beobachtung aller Online-Netzwerke zu verzichten. Dort, wo sich der fachliche und mitmenschliche Austausch über Arbeitsbedingungen und Berufswünsche abspielt, sind nicht nur die neuesten Trends erfahrbar, sondern werden auch ganz gezielt Mitarbeiter gefunden. Das wissen auch die Head-Hunter, die sich auf die Vermittlung von High Potentials spezialisiert haben. Wer heute als selbständige Fachkraft in den Projektvermittlungen fündig werden will, trifft automatisch auch auf die Angebote gegen Vermittlungsgebühren in ein Head-Hunter Netzwerk aufgenommen zu werden. Die neuesten Trends aus der Recruiting Welt haben wir hier kurz für Sie zusammengefasst.

1. Karriere über mobile Medien

Der gesamte Recruiting Prozess, sei es von einem Unternehmen oder von einem professionellen Personaldienstleister aus, verlagert sich zunehmend in die mobile Welt. Das bedeutet die technische Umrüstung vieler Plattformen hin in Richtung Smartphone oder Tablet.

2. Empfehlungen durch Kollegen

Gute Kräfte kennen meist gute Kräfte. Die Mitarbeiter in den Unternehmen werden heute verstärkt dazu angereizt, in ihrem Bekanntenkreis oder auch online nach fähigen Fachkollegen Ausschau zu halten. Die Unternehmen zahlen dann durchaus auch schon einmal hohe Prämien.

3. Verstärkte Präsenz in allen sozialen Netzwerken

Selbst ohne großen personellen Einsatz wollen manche Unternehmen auch in den Sozialen Medien am Ball bleiben. Die Teilnahme und aktive Interaktion in Bewerbernetzwerken und anderen Plattformen ist ganz schön zeitaufwendig. Immer häufiger kommen sogar Bots zum Einsatz. Diese kleinen Ableger künstlicher Intelligenz können interessante Kandidaten in Gespräche verwickeln, ohne dass sie als Automaten erkannt werden. Bei einer genügenden Menge Schlüsselworte wird dann der menschliche Kollege dazu geschaltet.

4. Bewerberauswahl durch Video-Interviews

Lange Anreisen sind nicht nur kostspielig und zeitraubend, sondern schrecken auch manche Bewerber ab. Mit der Möglichkeit von Video-Interviews versuchen die Unternehmen gegenzusteuern. Das gilt insbesondere, wenn es vor allem im IT-Bereich um die Besetzung von Home-Office Arbeitsplätzen geht.

5. Google Adwords als möglicherweise kostspielige Alternative

Wer mit seinem Unternehmen vorne mitspielen will, setzt heute auch als Personaldienstleister in München schon manchmal auf Google Adwords. In dem Bestreben auf den Ergebnisseiten für die Stellenangebote bestimmter Tätigkeiten ganz nach vorne zu gelangen, zahlt man dann halt für jeden Klick auf eine durch Google ganz vorn platzierte Anzeige. Das kann insofern recht teuer werden, als das Google bekanntlich pro Klick bezahlt wird und nicht bei Abschluss.

Kontakt

Standort München

Tal 48
80331 München
Deutschland

Büro-Öffnungszeiten:
Mo-Do: 08.00 – 17.00 Uhr
Fr: 08.00 – 16.00 Uhr

Telefon: +49 89 / 273 216-60
Telefax: +49 89 / 273 216-70
E-Mail: info@powerteam.de
Internet: www.powerteam.de

Suche Mitarbeiter

Suche neuen Job